Zirkonia – Wenn der Schein trügt!

von Alexander König

Zirkonia - DiamantimitationenAuf der Suche nach kostengünstigen Trauringen stoßen viele Paare immer wieder auf Trauringe mit dem Vermerk „Zirkonia“ in der Steinbeschreibung. Was aber hat es nun aufsich mit diesen Steinen und warum sind diese Ringe meist so günstig? Trauringe-Guide hilft weiter und klärt auf.

Um es kurz zu machen. Bei Zirkonia handelt es sich lediglich um eine Diamantimitation die gerne in der Schmuckbranche eingesetzt wird. Genauer gesagt, handelt es sich um künstlich hergestellte Kristalle, meist mit Brillantschliff, die erstmals um 1937 hergestellt wurden. Dabei kostet ein Zirkonia mit einem Karat nicht einmal ein Tausendstel dessen was ein vergleichbar großer, echter Diamant kosten würde. Ein weiterer großer Unterscheid besteht in der Lichtbrechung der Steine. Ein Zirkonia wird niemals so schön brillieren und das Licht wiedergeben wie ein echter Diamant mit Brillantschliff.

Meist werden Zirkonia mit nicht hochwertigen Metalllegierungen wie Silber oder Gold 333 in Eheringen verarbeitet, was den sehr günstigen Preis der Ringe erklärt.

Tags: , , ,