Hochzeit: Romantischer geht es wohl kaum!

von Judith Schomaker

Eigentlich hört man die magische Anziehungskraft auf alles was glänzt eher von der Elster. Kein Wunder, dass sich der Vogel duruch seine diebische Art einen Namen gemacht hat. Doch dass auch Seeadler zur diebischen Elster werden können und dabei noch die Gefühle eines Ehepaares mitten ins Herz treffen ist schier unglaublich – aber wahr!

Abgespielt hat sich diese romantische Geschichte in Wesel. In diesem Jahr feiert Martina Venhoeven als Standesbeamtin auf Schloss Ringenberg ihr 25-jähriges Dienstjubiläum. Sicherlich hat diese Dame schon so manch kuriose und außergewöhliche Hochzeitsfeier miterlebene dürfen, doch was jetzt geschah, hatte selbst die erfahrene Standesbeamtin noch nicht gesehen.

Manchmal kann das Hobby des Ehemanns auf eine junge Braut ganz schön inspirierend wirken. So auch bei dem jungen Brautpaar, welches Martina Verhoeven an ihrem silbernen Dienstjubiläum trauen sollte. Als Fast Eherfrau eines leidenschaftlichen Falkners kannte sich die Braut schon bestens mit den Vorlieben ihres Zukünftigen aus, was auch der Standesbeamtin nicht verborgen bleiben sollte.

Eigens zur Trauung wurden die Ringe des Pärchens nämlich extra eingeflogen. Nein, nicht etwa mit dem Hubschrauber, was sicherlich auch für Aufsehen gesorgt hätte, sonder per gefiedertem Boten. Ein Seeadler brachte die Trauringe passend zur Eheschließung in das Trauzimmer. Ganz Adler-like natürlich durchs geöffnete Fenster. Die Bedenken, der große Vogel würde den Einflug in das kleine Fenster nicht unbeschadet überstehen, waren hingegen schnell vergessen. Er landete unfallfrei ganz zuverlässig und brachte dem Brautpaar die Ringe praktisch bis aufs Tablett.

Tags: , , , ,