Hochzeit am 10.10.10

von Judith Schomaker

In diesem Jahr gibt es ein ganz besonderes Datum zu Heiraten, den 10. Oktober. Viele Paare entscheiden sich für eine Trauung an einem solchen „Schnapszahldatum“. Das hat nämlich gleich mehrere Vorteile! Der 10.10.2010 lässt sich wunderbar in den Trauring eingravieren und macht dabei auch als Außengravur eine tolle Figur. Und dann ist da noch die Sache mit dem vergessenen Hochzeitstag, was angesichts der Hochzeit an einem Schnapszahldatum relativiert werden dürfte. Doch ausgerechnet in diesem Jahr fällt das ideale Hochzeitsdatum auf einen Sonntag und da haben Standesämter ja bekanntlich geschlossen.

Da einige Standesämter über den Wert eines solchen Hochzeitsdatums bescheid wissen, wird dort ausnahmsweise auch am Sonntag getraut. Nicht jedes Standesamt schließt sich jedoch dieser Sonderregelung an und so bleibt vielen Heiratwilligen an diesem außergewöhnlichen Tag nichts anderes übrig, als ein wenig Fahrtzeit in Kauf zu nehmen. Obwohl der Run auf eine Hochzeit zum Schnapszahldatum nicht mehr so stark ist wie in den vergangenen Jahren, sollten sich angehende Ehepaare dennoch frühzeitig um einen Trautermin kümmern. Einige Standesämter bieten dazu ganz besondere Locations an, da die Rathaustüren zumeist geschlossen bleiben.

So können Paare aus Berlin und Brandenburg beispielsweise in Hohen Neuendorf vor den Standesbeamten treten, in Mühlheim stehen Schloss Styrum und Broich zur Verfügung und auch für Eheschließungen in außergewöhnlichem Ambiente ist gesorgt, etwa in der historischen Eisenbahn oder auf einem Schiff der Weißen Flotte. Ein kleiner Trost für all diejenigen, die keinen Hochzeitstermin am 10.10.2010 mehr ergattern: Vielleicht ist am 20.10.2010 noch etwas frei, auch ein wunderschönes Hochzeitsdatum und dazu noch an einem ganz „regulären“ Mittwoch.

Tags: , , , ,