Angesagter denn je: Verlobungsringe

von Judith Schomaker

Gerstner VerlobungsringeDie Verlobung gilt auch heute noch als Eheversprechen, es gibt jedoch keine rechtliche Grundlage, dass dieses Versprechen auch eingehalten werden muss. Symbolisch steht der Verlobungsring für die abgegebene Willenserklärung und wird von den Verlobten an der linken Hand getragen.

Gerstner Verlobungsringe

Gerstner Verlobungsringe

In Deutschland war es üblich, dass der Mann die Verlobungsringe auswählte, nicht zuletzt, um seiner Angebetete diese beim Heiratantrag zu präsentieren. Gleichzeitig dienten die Verlobungsringe lange Zeit auch als Eheringe und wurden am Tage der Hochzeit lediglich von der linken auf die rechte Hand gesteckt. Dieses Verfahren hat sich jedoch im Laufe der Jahre stark geändert und nimmt immer mehr amerikanische Züge an.

War in früheren Zeiten der Verlobungsring Gang und Gebe, fristete er bis vor einigen Jahren eher ein Schattendasein und geriet in Vergessenheit. Mittlerweile genießt er eine wahre Renaissance und wird vermehrt nachgefragt. Allerdings zeichnet sich hier ein deutlicher Trend zum amerikanischen Stil ab, wo es üblich ist, dass nur die Frau einen Verlobungsring mit Schmuckstein trägt.

Diesen Trend haben zahlreiche Juweliere bereits aufgegriffen und gestalten ihre Auslagen „männerfreundlich“, schließlich ist es in den meisten Fällen der Mann, der seine Auserwählte mit einem Ring beglückt, der dann auch gerne etwas üppiger ausfallen darf. Edles Gold oder Platin mit einer Diamanteinlage gelten als Objekt der Wahl, wobei dieser gerne als so genannter Vorsteckring den späteren Ehering ergänzen darf. Der Trauringspezialist Gerstner hat dem Verlobungsring gar eine ganz eigene Kollektion gewidmet. Unter dem Namen „Yes“ werden Verlobungsringe zum Trendsetter. Auch bei Meister kehrt der Trend zum Verlobungsring ein, der später auch als Vorsteckring eine hervorragende Figur macht und den Trauring perfekt untermalt.

Aber auch der Verlobungsring für beide Partner erfreut sich wachsender Beliebtheit, allerdings eher als eigenständiges Schmuckstück. Selten dienen die Verlobungsringe heute als Trauringe, sondern werden auch nach der Eheschließung weiterhin separat getragen. Das Hauptaugenmerk liegt demnach auf einem ganz eigenständigen Schmuckstück, welches in Verbindung mit dem künftigen Ehering auch dann noch seinen Platz an der Hand behält.

Tags: , , , , ,