Alternativen zum Trauring

von Judith Schomaker

Trauringe stehen auch heute noch als Zeichen für die Zugehörigkeit, die Liebe und ewige Verbundenheit des Ehepaares. Ob in der Kirch gesegnet oder während der Zeremonie am Standesamt angesteckt, die Symbolkraft ist dem Ehering bis heute geblieben. Sie genießen für das vermählte Paar, abgesehen von religiösen Hintergründen, einen hohen ideellen Wert. Aber es gibt durchaus Alternativen zum klassischen Trauring!

Immer mehr Paare tendieren dazu, den Trauring als Symbol für die Ehe einfach auszusparen und sich ein ganz individuelles Symbol für ihre Liebe zu schaffen. Das kann in Form eines Armbands sein, das ganz nach den Wünschen des Paares klassisch elegant oder extravagant gestaltet wurde. Vielleicht mit einer Liebesbotschaft oder dem Namen des Partners in Form einer Gravur versehen. Auch Ketten mit oder ohne Anhänger bieten hinsichtlich Gestaltung und Gravurmöglichkeit ganz spezielle Möglichkeiten, der Liebe und Verbundenheit zum Partner Ausdruck zu verleihen. Es gibt ganz vielfältige Alternativen zum Trauring, die auch durch andere wertvolle oder symbolträchtige Gegenstände zum Ausdruck gebracht werden kann. Die Hauptsache ist, das ganz persönliche Ehesymbol ständig bei sich zu haben und somit immer an den Partner erinnert zu werden.

Im Gegensatz zum klassischen Ehering eine ausgefallene und noch junge Alternative sind Schmuckstücke, die im wahrsten Sinne des Wortes auf der Haut getragen werden und somit ein Leben lang präsent sind. Genau hierin liegt zum einen der Clou und zum anderen aber auch die Gefahr. Ein Tattoo als Ersatz für den Ehering hält ein Leben lang und kann nicht, wie ein Trauring einfach abgenommen werden. Zum Entfernen sind spezielle Techniken notwendig, die nicht immer das gewünschte Ergebnis bringen. Für den Fall, dass die Liebe doch nicht für ein ganzes Leben hält, sollte bei dieser Variante zum Ehering lieber auf den Namen des Partners als dauerhaftes Schmuckstück verzichtet werden. Überdauert das Tattoo nämlich die Liebe, was durchaus vorkommt, stellen sich symbolträchtige Bilder im Nachhinein als die bessere Wahl heraus.

Tags: , , , ,