Alter Schmuck – Neue Trauringe!

von Alexander König

Der Ankauf von altem Schmuck, insbesondere altem Goldschmuck und auch Zahngold, wir immer populärere. Eine Vielzahl von Anbietern bietet dabei nicht nur den Schmuck Ankauf an, sondern auch gleichzeitig die Weiterverarbeitung zu einem neuen, modernen Schmuckstück.

Die alten Eheringe der Großeltern liegen seit Jahren ungenutzt in der Schatulle, die defekte Goldkette ebenfalls und auch der ein oder andere Goldzahn hat sich angesammelt – ein Szenario, dass sicherlich viele kennen. Um dem „Vegetieren“ des Goldschmucks ein Ende zu setzen bieten sich verschiedene Möglichkeiten an. Entweder die Reparatur des defekten Schmucks, sodass er wieder tragbar wird. Der Nachteil liegt bei dieser Variante allerdings auf der Hand, meistens ist der alte Goldschmuck nicht mehr zeitgemäß und fristet sein Dasein einmal mehr in der Schublade. Eine vielfach unterschätzte Möglichkeit ist der Verkauf des Altgolds. Oft liegt das tote Kapital viel zu lange in der Schublade! Welche Farbe, welche Legierung und welcher Zustand der Goldschmuck, die Goldzähne, die Goldmünzen, etc. dabei haben, spielt in der Regel keine Rolle. Der Ankauf des Schmucks erfolgt vom Anbieter auf Grundlage des Feingoldgehalts und wird entsprechend entlohnt. In der Regel richtet sich der zu erzielende Preis für das Altgold nach dem aktuellen Goldpreis – und kann entsprechend hoch ausfallen. Der Ankäufer scheidet das Altgold in seine einzelnen Bestandteile, um das Feingold, aber auch Kupfer und Silber zu gewinnen. Hieraus können neue Schmuckstücke entstehen oder die einzelnen Rohstoffe kommen für die Herstellung von Geräten o.ä.  zum Einsatz.

Diese Variante der Altgoldverwertung hat zudem den Vorteil, dass die so gewonnenen Edelmetalle nicht unter enormem Aufwand aus der Natur entnommen werden müssen. Durch die einfache und umweltschonende Wiederverwertung können diese Rohstoffe wieder in den Konsumentenkreislauf  gelangen, ohne die Umwelt, z. B. durch das urbanmachen von Urwäldern zu belasten. Hinzu kommt, dass Erbstücke „in der Familie“ bleiben, wenn hieraus neue, tragbare Schmuckstücke gefertigt werden. Ein ganz besonderer Trend ist dabei die Aufarbeitung alter Eheringe aus Gold, sodass sie mit modernen Akzenten versetzt, zu einem Erinnerungsstück der ganz besonderen Art werden.